Bei dem Angebot der Hundetherapie haben sich Veränderungen ergeben.

Seit Mai ist Frau Kerstin Mörtenkötter mit ihrem Hund Cooper in unserem Haus. Beide sind unsere neuen Kooperationspartner für den Hundeführerschein und für die integrative Hundetherapie in unserem Haus.
In den nächsten Tagen starten die Vorschulkinder mit ihrem Hundeführerschein. Sie werden lernen wie man sich einem Hund nähert und wie man verantwortungsvoll mit dem Tier umgeht. Hier können mögliche Ängste abgebaut und eine Beziehung zum Tier aufgebaut werden. Die Kinder sind schon in gespannter Vorfreude.

Frau Mörtenkötter und Cooper werden auch eine Einheit mit unseren Kindern der Integration anbieten.

Die Angebote im Bereich der Tiertherapie sehen wir als wichtige Bausteine innerhalb unserer integrativen Arbeit. Hier haben die Kinder eine große Nähe zum Tier, übernehmen im Umgang mit den Tieren Verantwortung und müssen sich selber vielfach zurücknehmen. Auf der anderen Seite stärkt der Umgang mit Tieren das Selbstbewusstsein der Kinder im besonderen Maße.
Wir möchten diese Angebote in unserem Haus nicht missen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei