„Nikolaus komm in unser Haus……“

Voller Erwartung standen am 6.12. die Kindergartenkinder mit ihren Familien am späten Nachmittag im Garten der Einrichtung und warten auf den Niklaus. Es war kaum zu glauben, aber er kam nicht. Groß und Klein sangen Nikolauslieder und hielten Ausschau aber es war kein Nikolaus zu sehen. Es wurde allen klar, da ist etwas passiert. Sternenförmig machten sich die Gruppen auf den Weg. Der Wald, der an unseren Kindergarten angrenzt, wurde systematisch abgesucht und tatsächlich fanden wir den Nikolaus mitten im Wald.

Er war erschöpft nach der vielen Arbeit und ein klein wenig hatte er sich auch verlaufen. Wir begrüßten ihn mit einem freudigen Lied, dann durfte er sich in das geschmückte Kindergartenfahrrad setzen und ein langer fröhlicher Menschenzug machte sich durch den dunklen Wald auf den Weg zum Kindergaten. Wort brannten im Garten Kerzen, der Nikolaus erzählte uns seine Legende und nach dem alle Kinder ihm die Hand gegeben und einen Schokoladenlutscher erhalten hatten, wurden im Freien Salzbrezel gegessen und warme Getränke getrunken.
Zum Abschied tanzten alle zum Lied „Hey der Nikolaus will tanzen…“.

Bei all der freudigen Stimmung hatten nur wenige bemerkt, dass der Nikolaus schon wieder weitergezogen war.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei